Kongress futureSTEEL

Industrielle Transformation - Dekarbonisierung - Digitalisierung
vom 28./29. September 2022 in Aachen

Die Stahlbranche befindet sich in ihrem bislang größten Wandel: digitale Transformation, angespannte Lieferketten und Rohstoffpreise und der politische Druck zu mehr Nachhaltigkeit erfordern neue Ideen und anderes Handeln.  Es kann kein „Weiter so“ geben.

Unser neuer Fachkongress future STEEL will den notwendigen Wandel in der Stahlbranche begleiten und zukunftsweisende Konzepte aufzeigen.

Erstmalig werden Themen wie Dekarbonisierung und Nachhaltigkeit, digitale Innovationen und Herausforderungen bei den Lieferketten in einem Fachkongress vereint.

Die Einbeziehung von Start-ups und Wissenschaft ermöglicht neue Perspektiven und Kontakte.

In der futureSTEEL Lounge werden Spezialthemen in kleinem Kreis zusätzlich zum Hauptprogramm vertieft.

Parallel zur futureSTEEL findet der Jahres-Kongress der ICR Feuerfestbranche statt und schafft damit weitere Vernetzungsmöglichkeiten u.a. auch über eine gemeinsame Abendveranstaltung.

Die Teilnehmer können frei an beiden Kongressen teilnehmen.

futureSTEEL richtet sich direkt an die Stahlbranche. Stahlhersteller, Stahlhandel/SSC sowie die Weiterverarbeiter, die allesamt vor riesigen Veränderungen stehen.

Auszüge aus dem Hauptprogramm

  • Die Zukunft der Stahlindustrie
  • Wie wir mit Green Steel die Industrie von morgen gestalten
  • Was bedeuten die aktuellen Energiepreisentwicklungen für die Stahlbranche
  • Wie moderne Automatisierung die Dekarbonisierung der Prozessindustrie unterstützen kann
  • KI in der Stahlindustrie – Selbstorganisiert, lernfähig und grün
  • Wie lassen sich Wertschöpfungsketten heute intelligent optimieren
  • Die Bedeutung des Rohstoffeinkaufs für Stahlhersteller
  • Beispiele der Transformation in der Stahlindustrie
  • Stahlrecycling zur CO2-Reduzierung
  • Neue Produkt, Service- und Software-Lösungen von Start-ups

futureSTEEL-Lounge

steel meets Start-ups und neue Ideen!

In der futureSTEEL-Lounge finden Vorträge in kleinen Gruppen mit Diskussion und Vernetzungs-Möglichkeiten.

Dekarboni­sierung

Digitalisierung

Lieferketten

Rohstoffe

Vortragende

Dr. Hendrik Adam

Vice President, European Corporate Affairs
Tata Steel

Rainer Gaebel

Managing Director
Refratechnik Holding

Ilse Henne

Member of the Executive Board
ThyssenKrupp Materials Services

Dr. Holger Braun

Leiter CO2-Strategie
ArcelorMittal Eisenhüttenstadt

Alexander Lück

Head of Sales
VNG Handel & Vertrieb

Dr. Sebastian Kreft

Co-Founder/Managing Director
Metalshub

Andreas Dalchow

Vorstand Technik Finishing
ArcelorMittal Bremen

Tim Eschert

Business Operations Lead, EMEA
fero labs

Dr. Marcus J. Neuer

Berater AI, Digitalisierung BFI
Co-Gründer innoRIID

Andreas Schneider

Inhaber
StahlmarktConsult

Dipl.-Kffr. Daniela Entzian

Geschäftsführerin
BDSV

Dipl.-Ing. Thomas Junker

Hauptgeschäftsführer
BDSV

Wolfgang Lipp

Vice President
SMR – Steel & Metals Market Research

Dagmar Dieterle-Witte

Founder/Managing Director
marketSTEEL

 

Marc Hartmann

Senior Partner
Bronk & Company

 

Christian Germeroth

Partner
Bronk & Company

 

Valentin Kaltenbach

CEO
kaltenbach.solutions

 

Marcus Zeumer

Geschäftsführer
helviX

Constantin Beelitz

Regional President Europe, CIS and Turkey
RHI Magnesita

Angelika Albrecht

Moderatorin/Redakteurin
marketSTEEL

Christiane Weiland

Messe/Organisation
marketSTEEL

Hubert Hunscheidt

Redakteur/Fotograph
marketSTEEL

5 Gründe, warum Sie teilnehmen sollten

  1. Zukunftskonzepte und Praxisbeispiele für die Stahlbranche
  2. Endlich wieder ein Live-Kongress mit intensivem Austausch und Abendveranstaltung
  3. Vertiefungsthemen über die futureSTEEL Lounge neben dem Hauptprogramm
  4. Zugang zu 2 Hauptkongressen futureSTEEL (Stahlbranche) und ICR-Kongress (Feuerfestbranche)
  5. Beide Kongresse haben jeweils kleinen Messe-Bereich für intensiven Fachaustausch

Sponsoren

Buchen Sie jetzt Ihr Ticket.
Der Kongress findet in Aachen statt. Folgende Ticket sind verfügbar:

Kongress-Ticket
(2 Tage)

einschließlich

  • Kaffeepausen
  • Mittaggessen
  • Abendveranstaltung

699,- € *

 

Early Bird-Ticket
(2 Tage)

einschließlich

  • Kaffeepausen
  • Mittaggessen
  • Abendveranstaltung

399,- € *

Bei Buchung bis 30.07.2022 (24.00 Uhr)

Intern-Ticket
(nur mit Code)

gilt für

  • Referenten
  • Aussteller
  • marketSTEEL-Team

nur bei Vorliegen eines Codes

Evening-Networking-Ticket

  • Teilnahme an der Abendveranstaltung
  • Besuch der beiden Messen
  • Flyer Buffet/Getränke

199,- € zzgl. MwSt

Einlass ab 16.00 Uhr separat buchbar

 

*Das Kongress-Ticket gilt für beide Kongress-Tage und zum Eintritt in beide Kongresse. Die Vorträge können frei kombiniert werden. Die Abendveranstaltung mit Preisverleihung ist im Preis inbegriffen (Flying Buffet mit Wein, Bier, Softdrinks, Live-Band).

Der Preis gilt zusätzlicher gesetzlicher Mehrwertsteuer.

Hinweis: Falls der Kongress Corona-bedingt abgesagt werden muss, erhalten Sie den vollen Ticket-Preis zurück. Siehe hierzu auch die AGB in der Fußzeile.

 

Die Kongresse mit Messe finden im Eurogress in Aachen statt.

Adresse Eurogress: Monheimsallee 48, 52062 Aachen

Parkhaus Eurogress, Monheimsallee 44, 52062 Aachen

Das Parkhaus in unmittelbarer Nähe zum Eurogress verfügt über 601 Parkplätze und ist via 2 Einfahrtspuren über die Monheimsallee zu erreichen.

Aussteller

Sie wollen die Stahlbranche ereichen?

Der Kongress richtet sich an

  • Stahlhersteller
  • Stahlweiterverarbeiter
  • Stahlhandel/SSC

 

Wir bieten zwei Arten von Messestand-Flächen an

  • Standgröße:   6 qm         Preis: 1.980 € zzgl. MwSt
  • Standgröße: 12 qm         Preis: 3.960 € zzgl. MwS

Ausstattung / Strom / Mietmöbel

Hier finden Sie alle Information zur Ausstattung, Strom und zusätzlichen Optionen

Download PDF

 

 

Beratung und Buchung unter:

Frau Dagmar Dieterle,
E-Mail:    dieterle@marketsteel.de
Telefon:   +49 (0) 179-45 39 335

 

News

featured first even news_category_89 category_89 news_category_4 category_4 news_category_12 category_12
odd news_category_89 category_89 news_category_4 category_4

Berlin - Wie kommt grüner Wasserstoff aus Australien nach Deutschland? Das untersuchen Forschende in der Machbarkeitsstudie „HySupply“.

20 May 2022

even news_category_89 category_89 news_category_4 category_4

Friedrichshafen - ZF arbeitet mit Hochdruck daran, seinen ökologischen Fußabdruck weiter zu reduzieren. Einer der Stellhebel dafür ist der Einkauf von nachhaltig produziertem Stahl.

19 May 2022

odd news_category_89 category_89 news_category_4 category_4 news_category_17 category_17

Berlin - Berlin - Die Europäische Kommission treibt mit dem „REPowerEU“-Paket Maßnahmen zum Aufbau von erneuerbaren Energien, Wasserstoffkapazitäten und Infrastrukturen sowie Energieeffizienz voran.

19 May 2022

even news_category_89 category_89 news_category_4 category_4 news_category_17 category_17

Rotterdam (NL) - Der Rotterdamer Hafen kann, mit aktivem Firmencluster und in Zusammenarbeit mit exportierenden Ländern, 2030 Nordwesteuropa mit mindestens 4,6 Millionen Tonnen Wasserstoff versorgen.

11 May 2022

odd news_category_89 category_89 news_category_4 category_4 news_category_17 category_17

Frankfurt/M. - Die WGP hat sich im Rahmen ihrer Frühjahrstagung in Flensburg intensiv mit den Auswirkungen der Energiekrise auf das produzierende Gewerbe beschäftigt und eine Effizienzinitiative gestartet.

09 May 2022

even news_category_89 category_89 news_category_4 category_4 news_category_20 category_20

Stockholm (S) - Der schwedische Stahlkonzern SSAB übernimmt eine Vorreiterrolle bei der Verringerung des Kohlenstoff-Fußabdrucks der Stahlindustrie. Mit einem Webinar am 24. Mai liefert er Einblicke in die Dekarbonisierung.

05 May 2022

last odd news_category_89 category_89 news_category_4 category_4 news_category_17 category_17

Wiesbaden - Hy2gen und revis bioenergy planen Anlage zur Produktion von grünem E-Methanol in Friesoythe.

04 May 2022